Neuer Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT in Dahme-Spreewald

Im Landkreis Dahme-Spreewald ist ein neuer Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT entstanden. Kern des Arbeitskreises ist eine Planungs- und Steuerungsgruppe aus Vertreter/-innen der Wirtschaftsförderung, Kammern, Agentur für Arbeit, des Landkreises, Netzwerk Zukunft, von Bildungsprojekten und einer Landtagsabgeordneten. Geleitet wird der Arbeitskreis von Christine Carstensen, Lehrerin und regionale Koordinatorin des Netzwerk Zukunft.

Das Startprojekt des Arbeitskreises war eine systematische Befragung von Schulen, mit der Themenschwerpunkte ermittelt wurden, die im Arbeitskreis angegangen werden sollen. Hierzu gehören die Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen, Praktika und Elternbeteiligung in der Berufs- und Studienorientierung. Weitere Themenwünsche sind die Bereitstellung von Best-Practice-Beispiele in der Berufs- und Studienorientierung, die weitere Vernetzung aller Akteure durch Adressübersichten, finanzielle Unterstützung für die Schülerbeförderung abgelegener Schulen und der Versicherungsschutz bei Praktika.

Schulen und Unternehmen der Region sind eingeladen, im Arbeitskreis mitzuwirken und an den Treffen teilzunehmen, die zuletzt in Betrieben stattfanden und mit Firmenbesichtigungen verbunden waren.  Aktuelle Kontaktdaten zum Arbeitskreis sind auf unserer Webseite unter SCHULEWIRTSCHAFT zu finden.

Sie möchten ebenfalls einen Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT für Ihre Region in Brandenburg gründen? Dann kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gern!