Neuer Termin für den Multiplikatoren-Workshop „Zusammenarbeit zukunftsfähig gestalten“

Der im Rahmen des Projektes „Zusammenarbeit zukunftsfähig gestalten“ des Netzwerkes SCHULEWIRTSCHAFT Ostdeutschland im April geplante zweitägige Multiplikatoren-Workshop musste durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie ausfallen. Seitens des Projektträgers wurde gemeinsam mit den beteiligten ostdeutschen Bundesländern nach akzeptablen Ersatzlösungen gesucht. So fanden im Juli spannende Webinare zu aktuellen Themen statt: „Engagierte gewinnen und halten“, „Zielgruppen orientierte interne und externe Kommunikation/Netzwerken“, „Wie ticken Auszubildende?“ und „Miro – ein Tool der digitalen Zusammenarbeit“.

So vielseitig und interessant diese Webinare auch waren, so ersetzen sie doch nicht den persönlichen Austausch. Daher wird nun der Multiplikatoren-Workshop als eintägige Variante am 28. Oktober 2020 in Potsdam nachgeholt. Im Fokus steht die Gewinnung und Qualifikation von Unternehmensverantwortlichen und Lehrkräften, die in den Arbeitskreisen SCHULEWIRTSCHAFT zukünftig mitarbeiten. Wie sollen sich Arbeitskreise vor Ort zukunftsfähig aufstellen? Welche vorhandenen Strukturen gilt es zu stärken? Wichtige Ziele dabei sind die Begegnung des Generationswechsels, die Stärkung der regionalen Arbeitskreise und des Netzwerks sowie die Neugestaltung von Erfahrungsaustauschen und Wissenstransfer.

Bei Interesse an diesem Workshop melden Sie sich gern bei Frau Angela Unger, Wissenschaftliche Mitarbeiterin (angela.unger@netzwerkzukunft.de).

Weitere Information zum Projekt selbst finden Sie hier.