Mitglied im Netzwerk Grüne Arbeitswelt

Das Netzwerk Zukunft engagiert sich für die Berufsorientierung und Fachkräftesicherung in der grünen Arbeitswelt, die auf dem Weg in eine nachhaltigere Wirtschaft (Green Economy) zunehmend an Bedeutung gewinnt. Einige neue grüne Berufe entstehen und viele bestehende Berufe verändern sich. Es findet ein Greening der Berufe statt. Berufliche Tätigkeiten tragen in immer mehr Branchen dazu bei, beispielsweise die Emission von Treibhausgasen zu senken, die Material- und Energieffizienz zu verbessern oder Abfall und Verschmutzung zu minimieren. Laut einer aktuellen Studie der International Labour Organization betrifft der Transformationsprozess vor allem Jobs mit mittleren Qualifikationsanforderungen, die in Deutschland stark mit der dualen Berufsausbildung verbunden sind.

Da man gemeinsam bekanntlich mehr erreichen kann, ist das Netzwerk Zukunft jetzt Mitglied im Netzwerk Grüne Arbeitswelt, in dem sich zahlreiche Akteure in Deutschland zusammengeschlossen haben, um Jugendliche für grüne Berufe zu begeistern und die Fachkräftesicherung in diesem Bereich voranzutreiben. Wir freuen uns darauf, starke Partner zu gewinnen, Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam neue Ideen fließen zu lassen.

 


© cabado/Adobe Stock

Digitale Tools für Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT

Die Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT in Brandenburg werden digitaler. Das Netzwerk Zukunft unterstützt sie dabei. Nachdem wir schon die Online-Plattform ARNE bereitgestellt und ein erstes virtuelles Arbeitskreistreffen organisiert haben, gab es im Juni 2020 nun auch ein Seminar über digitale Tools für Arbeitskreise – selbstverständlich online.

Koordinatorinnen verschiedener Arbeitskreise wurde eine Einführung in Tools gegeben, mit denen in Netzwerken virtuell zusammengearbeitet werden kann, die Treffen vor Ort digital unterstützen und helfen, Projekte besser zu managen. Es ging um Software rund um Videokonferenzen, Whiteboards, gemeinsame Dokumente und Notizen, Terminfindung, Umfragen, Datenaustausch und Projektmanagment.

Die rege Teilnahme und positiven Feedbacks motivieren uns zusätzlich dazu, die Arbeitskreise weiter auf dem Weg in eine digitale Zukunft zu begleiten.

 


Bild: ©Tierney/Adobe Stock

SchülerAzubiCamp 2019

Berufe praxisnah erkunden, Neues entdecken und Spaß haben. Unter diesem Motto fand in den Herbstferien 2019 das einwöchige SchülerAzubiCamp des Netzwerk Berufswahl-SIEGEL in Brandenburg statt, organisiert vom Netzwerk Zukunft und der Handwerkskammer Cottbus.

Vom Basiscamp am Frauensee in Dahme-Spreewald aus starteten elf Schülerinnen und Schüler von SCHULEN MIT HERVORRAGENDER BERUFS- UND STUDIENORIENTIERUNG eine Entdeckungsreise in Ausbildungsbetriebe. Sie lernten dort anhand praktischer Arbeiten die Berufsfelder Elektrotechnik, Metallbearbeitung, Holzbe- und -verarbeitung, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Forstwirtschaft und Tierpflege kennen. Ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Lagerfeuer, Nachtwanderung, Experimenten, Gewaltpräventionstraining etc. sorgte für ein tolles Ferienerlebnis. Ein Highlight war das freie Fliegen in Deutschlands größtem Windtunnel.

 

 

Bilder: Copyright © 2019 Handwerkskammer Cottbus / Netzwerk Zukunft