Unternehmen mit ausgezeichneter Berufs- und Studienorientierung der Jahre 2020 und 2021 in Potsdam geehrt

Am Donnerstag der 12. Mai 2022 war es wieder soweit: 22 Unternehmen aus Westbrandenburg wurden in feierlichem Rahmen in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg in Potsdam für ihr Engagement bei der Beruflichen Orientierung geehrt. Mit der Auszeichnung würdigen die Industrie- und Handelskammer Potsdam (IHK), die Handwerkskammer Potsdam (HwK) sowie das Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V. regionale Betriebe, die über das Praktikum hinaus mit Schulen zusammenarbeiten.

Die Auszeichnungen nahmen Wolfgang Spieß, Geschäftsführer Geschäftsbereich Bildung der IHK Potsdam, Katharina Heduschka, Geschäftsführerin des Netzwerkes Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V. sowie HWK-Präsident Robert Wüst vor. Der Staatssekretär für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg, Steffen Freiberg, hielt das Grußwort des Landes.

Die Ehrungen erhielten in diesem Jahr acht Unternehmen für das Jahr 2021 gemeinsam mit 14 weiteren Unternehmen für das Jahres 2020, deren Auszeichnungsveranstaltung coronabedingt nicht stattfand. Die geehrten Betriebe überzeugten durch vielfältige Angebote, wie beispielsweise Bewerbungstrainings, Praxislernen, Elternunterstützung, Betriebsbesichtigungen oder Beteiligung an Projektwochen und schulinternen Messen.

Insgesamt 163 Schulen aus Westbrandenburg waren aufgefordert, für die Prämierung Vorschläge einzureichen. Eine Jury, die aus Vertretern der Staatlichen Schulämter, der Agenturen für Arbeit, der IHK, der HwK und des Netzwerkes Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V. bestand, kürte schließlich die Preisträger/innen.

Hier geht es zur Bildergalerie

 

Unternehmen mit ausgezeichneter Berufs- und Studienorientierung in Potsdam gewürdigt

19 Unternehmen aus Westbrandenburg wurden am 22. Januar 2020 in feierlichem Rahmen im Potsdam Museum für ihre vorbildlichen und vielfältigen Maßnahmen bei der Berufsorientierung geehrt.

Mit der Auszeichnung würdigen die Handwerkskammer Potsdam, die Industrie- und Handelskammer Potsdam sowie das Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V. Betriebe, die sich über das Praktikum hinaus an Schulen für eine praxisbezogene Berufsorientierung engagieren. Die geehrten Unternehmen überzeugten durch ausdauernde Maßnahmen wie Schülerpraktika, Praxislernen, Bewerbungstrainings, Elternunterstützung oder Projektwochen.

163 Schulen waren aufgefordert, für die Prämierung Vorschläge einzureichen. Eine Jury, die aus Vertretern der Staatlichen Schulämter, der Agenturen für Arbeit, der HWK, der IHK und des Netzwerkes Zukunft.Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V. bestand, kürte die Preisträger.

Das Netzwerk Zukunft gratuliert den ausgezeichneten Unternehmen!

Landkreis Brandenburg an der Havel

  • AWO-Sozial-Service gGmbH, Brandenburg, Kooperationsschule: Berufsorientierte Schule Kirchmöser

Landkreis Havelland

  • AGRO-FARM GmbH, Nauen, Kooperationsschule: Nauen,Goethe-Gymnasium Nauen
  • Bernd Fiedrich Garten- und Landschaftsbau GmbH, Nauen, Kooperationsschule: Leonardo da Vinci Campus Nauen
  • Nagel Group, Wustermark, Kooperationsschule: Hans-Klakow-Oberschule Brieselang

Landkreis Potsdam-Mittelmark

  • Johanniter-Krankenhaus im Fläming Treuenbrietzen GmbH, Treuenbrietzen, Kooperationsschule: Gesamtschule Treuenbrietzen

Landkreis Teltow-Fläming

  • BHG Handelszentren GmbH, Dahme/Mark, Kooperationsschule: Otto-Unverdorben-Oberschule Dahme/Mark
  • HTI Bär & Ollenroth KG, Rangsdorf, Kooperationsschule: Geschwister-Scholl-Schule Zossen/Dabendorf
  • Parkhotel Trebbin, Trebbin, Kooperationsschule: Goetheoberschule Trebbin
  • ppg-wegoflex GmbH, Trebbin, Kooperationsschule: Goetheoberschule Trebbin
  • SIK-Holzgestaltungs GmbH, Niedergörsdorf, Kooperationsschule: Otto-Unverdorben-Oberschule Dahme/Mark

Landkreis Oberhavel

  • A bis Z Oberflächen-veredelung GmbH & Co. KG, Zehdenick, Kooperationsschule: EXIN Oberschule Zehdenick
  • Agrargenossenschaft Hohenauen e. G., Havelaue, Kooperationsschule: Oberschule „Johann-Heinrich-August-Dunker“ Rathenow
  • Caritas Altenhilfe gGmbH, Velten, Kooperationsschule: Barbara-Zürner-Oberschule Velten
  • Kraftfahrzeug-Fertigung-Landtechnik GmbH, Löwenberger Land, Kooperationsschule: Libertasschule Löwenberg
  • Remus- Tief- und Straßenbau GmbH, Rathenow, Kooperationsschule: Oberschule “Johann Heinrich August Duncker” in Rathenow
  • toom Baumarkt, Rathenow, Kooperationsschule: Oberschule “Johann Heinrich August Duncker” in Rathenow

Landkreis Ostprignitz-Ruppin

  • Bauunternehmung Dr. Kaatzsch GmbH, Neuruppin, Kooperationsschule: Evangelische Schule Neuruppin
  • hagebaumarkt Prignitz GmbH & Co. KG, Kyritz, Kooperationsschule: Linden-Schule-Kyritz
  • UP Hus IDYLL, Neuruppin, Kooperationsschule: Oberschule Alexander Puschkin Neuruppin

Ehrung von Unternehmen jetzt auch für den Kammerbezirk Potsdam

Die IHK sowie die Handwerkskammer Potsdam und das Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e.V. wollen Unternehmen im Kammerbezirk Potsdam würdigen, die sich als Partner von Schulen für eine praxisbezogene Berufsorientierung besonders engagieren. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung haben die Spitzen der drei Organisationen am 20. August 2018 verabschiedet. Vorbild war die entsprechende Auszeichung von Unternehmen im Kammerbezirk Ostbrandenburg, die gemeinsam von den dortigen Kammern und dem Netzwerk Zukunft erfolgt.

Schulen im Kammerbezirk Potsdam sind aufgerufen, ab sofort bis zu drei Unternehmen für diese Ehrung vorzuschlagen. Ein entsprechendes Informationsschreiben wurde versandt. Laut Kooperationsvereinbarung soll die Auszeichnung erstmals im Januar 2019 stattfinden. Die Auswahl der zu ehrenden Unternehmen aus den eingesandten Vorschlägen wird eine Jury nach festgelegten Kriterien vornehmen.

Die Organsiation der Auszeichnung übernehmen die beiden Kammern im Wechsel. In diesem Jahr liegt sie bei der IHK Postdam. Das Netzwerk Zukunft unterstützt die Juryarbeit.

Weitere Informationen:
Ulrike Waschau, Tel.: 0331/2786-436, bzw. Werner Knüppel, Tel.: 0331/2786-545

Foto: l.braun – ihk potsdam