Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ganztagspotenziale zur Beruflichen Orientierung nutzen – 27. November 2019

27. November 2019 von 10:00 - 14:00

kostenlos

Einleitung

seit 2015 ist die Berufliche Orientierung ein fester Bestandteil des schulinternen Curriculums aller weiterführenden Schulen im Land Brandenburg. Das Netzwerk Zukunft begleitet und unterstützt diese Aktivitäten. Es gibt bereits viele Instrumente, die im Prozess der Beruflichen Orientierung erfolgreich eingesetzt werden. Sie ermöglichen die Auseinandersetzung mit der Planung des Berufsweges sowie praxisnahe Aktivitäten zur Berufsfindung und Berufswahl. Dabei kann die Nutzung von großzügigen Rahmenbedingungen, die der Ganztag bietet, sehr hilfreich sein, um eine gezielte Unterstützung und den Ausbau der Beruflichen Orientierung nachhaltig zu gestalten. Wie diese, vor allem zeitliche Ressourcen, genutzt werden können, ist von vielen Faktoren abhängig und kann individuell von jeder Schule unter Berücksichtigung der Schulform, der Form des Ganztagsbetriebes, der Einbindung der Eltern und Kooperationspartner, der örtlichen Gegebenheiten usw. realisiert werden.

In der aktuellen Veranstaltung „Ganztagspotenziale zur Beruflichen Orientierung nutzen“ bieten wir neben Impulsen zur Verbindung von Beruflicher Orientierung mit Ganztag einen Rahmen für einen Erfahrungsaustausch. In schulformbezogenen Arbeitsgruppen geben die Beispielschulen mit entsprechenden Beiträgen weitere Informationen und Anregungen für die Gestaltung der Beruflichen Orientierung in den Ganztagsschulen.

Inhalt

  1. Begrüßung
  2. Input zum Thema Ganztag im Land Brandenburg (Gundula Meyer-Oehring, MBJS Brandenburg)
    • Rahmenbedingungen
    • Qualitätsaspekte des Ganztags
  3. Erste Rechercheergebnisse zum Thema Berufliche Orientierung in den weiterführenden Ganztagsschulen im Land Brandenburg (Bozena Kummer, NWZ)
  4. Potenziale des Ganztags – Verzahnung mit dem Konzept zur Beruflichen Orientierung am Beispiel der Oscar-Kjellberg-Oberschule Finsterwalde unter Berücksichtigung von bundesweiten Studien und Empfehlungen (Angela Unger, NWZ; Cornelia Warsönke, Kjellberg-OS Finsterwalde)
  5. Mittagspause
  6. Schulformbezogene Arbeitsgruppen – Vorstellung von best-practice Beispielen zur Beruflichen Orientierung im Rahmen des Ganztags
    AG 1 Förderschulen „Lernen“: Schule am Plessower See, Werder
    AG 2 Oberschulen: Grund und Oberschule Müllrose
    AG 3 Gesamtschulen: Gesamtschule mit GOST Petershagen-Eggersdorf
    AG 4 Gymnasien: Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasium Pritzwalk
  7. Ergebnisse der Arbeitsgruppen
  8. Schlussfolgerungen

Anmeldung

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Bitte melden Sie sich direkt hier Online bis spätestens 22.11.2019 an. Nach erfolgreicher Onlineanmeldung erhalten Sie eine automatische Anmeldebestätigung per E-Mail zugesandt.

Für eine Anmeldung per Fax oder E-Mail nutzen Sie bitte das AnmeldeformularDie Einladung, das Programm und Anfahrtshinweise sind als PDF Datei hier verfügbar.

Bei Fragen zur Veranstaltung beraten wir Sie gern auch telefonisch unter der Telefonnummer 0331 2011 679. Wir freuen uns auf Ihr Interesse und eine rege Teilnahme!

Mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung der Veranstaltung ein. Weitere Hinweise zu der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten und Ihr Widerrufsrecht entnehmen Sie bitte der Einwilligungserklärung des Netzwerk Zukunft.

 

Details

Datum:
27. November 2019
Zeit:
10:00 - 14:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,
Website:
www.netzwerkzukunft.de

Veranstaltungsort

BlauArt Tagungshaus
Werderscher Damm 8
Potsdam, 14471
+ Google Karte

Veranstalter

Bozena Kummer, Netzwerk Zukunft
Telefon:
0331 2011 594
E-Mail:
bozena.kummer@netzwerkzukunft.de
Website:
www.netzwerkzukunft.de

Reservierung

Anmeldung

Bitte füllen sie alle Pflichtfelder aus

RSVP Bestätigung senden an: