SCHULEWIRTSCHAFT


Das Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Berlin und Brandenburg bündelt wichtige Akteure aus Schule, Wirtschaft und Politik, um gemeinsam zentrale Herausforderungen in der schulischen Bildung und beruflichen Qualifikation zu bewältigen. Das Engagement richtet sich auf die Studien- und Berufsorientierung, ökonomische Bildung, MINT-Förderung, digitale Bildung, Qualitätsentwicklung von Schulen sowie wie Migration und Flüchtlinge. Mit regionalen Arbeitskreisen ist das Netzwerk dort aktiv, wo die Probleme konkret bestehen, nämlich auf lokaler Ebene, in den Schulen und Betrieben vor Ort. Damit wird ein bedeutender Beitrag zur Fachkräftesicherung geleistet.


Das Netzwerk Zukunft übernimmt die operativen Aufgaben von SCHULEWIRTSCHAFT in Brandenburg. Die Leistungen reichen von der Koordinierung über die Information und Beratung bis hin zur Vernetzung von Arbeitskreisen. Zudem wirkt das Netzwerk Zukunft im Verbund von SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland an der Gestaltung und Umsetzung von bundesweiten Programmen mit.


In regionalen Arbeitskreisen SCHULEWIRTSCHAFT in Brandenburg arbeiten Vertreter der Schulen, Unternehmen, Wirtschaftsförderung, Agenturen für Arbeit, Kommunen, Kammern und weiterer Institutionen vor Ort zusammen. Gemeinsame Projekte und Aktivitäten sollen brandenburgischen Schülerinnen und Schülern einen erfolgreichen Übergang von Schule in den Beruf ermöglichen.

1
Arbeitskreis Schule+Wirtschaft Barnim
Landkreis/Stadt: Barnim

Koordination: N.N.

2
Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Brandenburg a.d.H.
Landkreis/Stadt: Brandenburg an der Havel

Koordination: Michael Glaser
Kontakt: michael.glaser@jobcenter-ge.de

3
Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Dahme-Spreewald
Landkreis/Stadt: Dahme-Spreewald

Koordination: Christine Carstensen, Tina Fischer
Kontakt: christine.carstensen@netzwerkzukunft.de

4
Arbeitsgruppe Berufsorientierung im Landkreis Elbe-Elster
Landkreis/Stadt: Elbe-Elster

Koordination: Dagmar Fischer

5
Arbeitskreis „Unsere Region = Deine Zukunft“
Landkreis/Stadt: RWK Frankfurt(Oder)/Eisenhüttenstadt

Koordination: Uwe Buscha
Kontakt: uwe.buscha@netzwerkzukunft.de

6
Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Havelland
Landkreis/Stadt: Havelland

Koordination: N.N.

7
Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Lausitz
Landkreis/Stadt: Oberspreewald-Lausitz, Elbe-Elster, Spree-Neiße, Cottbus

Koordination: Angela Unger
Kontakt: angela.unger@netzwerkzukunft.de
Tätigkeitsfelder/Arbeitsschwerpunkte:

  • direkter Kontakt/direkte Vernetzung mit allen Akteuren/Unterstützern der Berufs- und Studienorientierung (BStO) an Schulen in der Region
  • Plattform für aktuelle Ausbildungsmarktdaten und -entwicklungen in den Regionen, den Erfahrungsaustausch mit Akteuren der anderen Schulen und den Akteuren der BStO sowie
    für Hinweise zur und Hilfen bei der Umsetzung der Landesstrategie BStO
  • Unterstützungsangebote an Schulen, aber auch in Betrieben/Unternehmen, z. B. Organisation von Berufsorientierungstourneen, Beratungen
  • Verbindung von Schule und Wirtschaft, lokales und regionales Engagement, u. a. Beteiligung an Initiativen und Aktivitäten in der Region

8
Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Neuruppin
Landkreis/Stadt: Ostprignitz-Ruppin

Koordination: N.N.

9
Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Oberhavel
Landkreis/Stadt: Oberhavel

Koordination: N.N.

10
Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Potsdam
Landkreis/Stadt: Potsdam

Koordination: Carola Schulz
Kontakt: carola.schulz@netzwerkzukunft.de

11
Arbeitskreise Schule & Wirtschaft Potsdam-Mittelmark
Landkreis/Stadt: Potsdam-Mittelmark

Koordination: Linda Schröder
Kontakt: linda.schroeder@tgz.pm, www.wirtschaft.pm/arbeitskreise

12
Prignitzer Netzwerk Schule-Wirtschaft
Landkreis/Stadt: Prignitz

Koordination: Corina Sixt-Röppnack
Kontakt: corina.sixt@wg-wittenberge.de, https://www.wiwev.de/netzwerk-schule-wirtschaft
Tätigkeitsfelder/Arbeitsschwerpunkte:

  • Schulen, Bildungsträger, Unternehmen und Institutionen
  • Organisation von Ausbildungsmessen in der Prignitz um den Jugendlichen die Ausbildungsmöglichkeiten in der Prignitz näher zu bringen und sie somit in der Region zu halten
  • Leitung und Koordination des Prignitzer Netzwerkes Schule-Wirtschaft
  • Stetiger Kontakt mit allen Akteuren in der Region
  • Unterstützung aller Schulen bei Tagen der Berufs- und Studienorientierung
  • Weiterbildung und Erfahrungsaustausch in anderen Regionen
13
Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Teltow-Fläming
Landkreis/Stadt: Teltow-Fläming

Koordination: Romy Glier
Kontakt: r.glier@teltow-flaeming.de

14
Arbeitskreis Berufsfrühorientierung Uckermark
Landkreis/Stadt: Uckermark

Koordination: Petra Buchholz
Kontakt: petra.buchholz@uckermark.de

15
Treffpunkt Schule-Wirtschaft Schwedt
Landkreis/Stadt: Uckermark

Koordination: Mike Bischoff
Kontakt: bischoff.mdl@swschwedt.de
Tätigkeitsfelder/Arbeitsschwerpunkte:

  • Gemeinsame Treffen mit Ausbildungsleitern, der Agentur für Arbeit und Lehrern des Unterrichtsfaches Wirtschaft, Arbeit, Technik zum Austausch von Vorschlägen zur Verbesserung der Berufsorientierung
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung diesbezüglicher Projekte, einschließlich der Schwedter Studien- und Ausbildungsmesse sam

 


Mit Arne – dem Arbeitskreis Netzwerk Brandenburg – stellt das Netzwerk Zukunft ein Online Social Network im Themenfeld Schule und Wirtschaft bereit. Es bietet Mitgliedern von regionalen Arbeitskreisen eine kostenlose Plattform, um auf einfache Weise in Kontakt zu treten, sich zu vernetzen und zu kommunizieren, um voneinander zu lernen, Informationen zu teilen und gemeinsame Ideen und Projekte zu entwickeln. Es steht aber auch Personen offen, die sich für die Aktivitäten der Arbeitskreise interessieren, weil sie z. B. mit ihnen in Projekten zusammenwirken oder sie unterstützen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Jan Finke
E-Mail: jan.finke@netzwerkzukunft.de, Tel.: 0331 2011 593

 

 


Wenn Sie als Team einen regionalen Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT in Brandenburg neu gründen oder weiterentwickeln wollen, hilft Ihnen das Netzwerk Zukunft dabei. Wir bieten Gründungsworkshops und Entwicklungsworkshops an.

Sie werden in den Workshops dabei unterstützt, gemeinsame Ziele zu finden, Zielgruppen zu bestimmen, grundlegende Koordinationsstrukturen festzulegen, Ressourcen zu bestimmen und zentrale Maßnahmen und Angeboten zu entwickeln. Wir übernehmen die Organisation der Veranstaltung, geben Ihnen ein Analyseraster an die Hand und moderieren die Gespräche. Die Ergebnisse des Workshops werden von uns in einer Dokumentation zusammengefasst.

Unsere Workshops sind inhaltlich in folgende Module unterteilt:

  • Ziele und Zielgruppen,
  • Koordinationsstrukturen,
  • Ressourcen und
  • Maßnahmen und Angebote des Arbeitskreises.

Sie können alle Module oder auch nur ausgewählte Modulkombinationen durchlaufen. Wir orientieren uns daran, was sie brauchen. Eine nähere Beschreibung finden Sie in den Informationsbroschüren zu Gründungsworkshops und Entwicklungsworkshops

Bis zu zehn Personen können an einem Workshop teilnehmen, der je nach Bedarf von einigen Stunden bis zu einem Tag dauern kann. Die begrenzte Teilnehmerzahl ermöglicht es, auch in kurzer Zeit zu guten Ergebnissen zu kommen. Mit Gründungsworkshops sind daher die zumeist kleine Gruppe der Pioniere angesprochen, die einen neuen Arbeitskreis errichten wollen. Entwicklungsworkshops richten sich an diejenigen, welche in einem Arbeitskreis besonders engagiert sind und die Hauptarbeit übernehmen – Koordinatoren, Steuerungsgruppe etc.

Haben Sie Interesse? Dann kontaktieren Sie uns.

Ihr Ansprechpartner:

Dr. Jan Finke
Tel: 0331 / 2011-593
Mail: jan.finke@netzwerkzukunft.de