Unser Team


Wir vom Netzwerk Zukunft sind Ihr Ansprechpartner für die schulische Berufs- und Studienorientierung in Brandenburg und den Übergang in weiterführende Ausbildungs- und Bildungswege.

Die Mitglieder unseres Teams arbeiten in den unterschiedlichsten Bereichen: Lehrerinnen und Lehrer aus verschiedenen Schulformen und Regionen Brandenburgs kennen die Anforderungen vor Ort. Gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern entwickeln sie bedarfsorientierte Angebote und betreuen unsere Projekte. Fachleute für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit stellen Ihnen unsere Angebote und Kampagnen vor und begleiten ihren Einsatz. Sie planen und sichern darüber hinaus durch ein professionelles Controlling einen reibungslosen Ablauf unserer Arbeit.

Für ihre Anliegen und Fragen zur Berufs- und Studienorientierung von Schülerinnen und Schülern stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Bei allgemeinen Fragen zu unserer landesweiten Arbeit sowie zu einzelnen Projekten und Angeboten wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Netzwerk Zukunft in Potsdam. Wünschen Sie Informationen speziell zu unseren regionalen Aktivitäten, kontaktieren Sie bitte unsere Regionalen Koordinatoren. Fragen zum Praxislernen in Brandenburg beantwortet Ihnen gerne das Team der Koordinierungsstelle Praxislernen.


Tel. 0331 2011 679
Fax 0331 2010 999
E-Mail: info@netzwerkzukunft.de

Beate Günther
Geschäftsführerin & Projektleitung
beate.guenther@netzwerkzukunft.de
Tel. 0331 2011 574

 

Kompetenzprofil Beate Günther
Seit dem Jahr 2006 habe ich die Aufgabe übernommen, den Verein Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg mit vielfältigen Projekten und Aufgaben als Geschäftsführerin zu organisieren und gemeinsam mit vielen Mitstreitern und Kollegen weiterzuentwickeln. Zuvor habe ich bereits ab 2002 als wissenschaftliche Mitarbeiterin den Aufbau des Netzwerks mitgestaltet. Das Netzwerk hat seitdem die schulische Berufs- und Studienorientierung als Teil der Schulentwicklung in unserem Land maßgeblich begleitet. Als ausgebildete Gymnasiallehrerin (Bio/Deutsch) habe ich vor meiner Arbeit beim Netzwerk Zukunft eine Vielzahl von kommunalen sowie überregionalen Projekten und Netzwerken im Bereich Stadtentwicklung und Umweltschutz geleitet und als Mediatorin größere Planungsprozesse begleitet. Hinzu kamen viele Jahre Bildungsarbeit in verschiedenen Kontexten. Das Netzwerken, die Integration von Anforderungen, Interessen und Perspektiven, aber auch Projektverantwortung, Mittelverwaltung, Arbeitsplanung und die Kooperation mit sehr vielen Menschen zieht sich somit durch mein Berufsleben und ist auch Bestandteil der aktuellen Netzwerk-Aufgaben.


Judith Schneider
Büroleiterin
Projektcontrolling & Öffentlichkeitsarbeit
judith.schneider@netzwerkzukunft.de
Tel. 0331 2011 679

 

Kompetenzprofil Judith Schneider
Im Netzwerk Zukunft leite ich die Verwaltung der Geschäftsstelle. Das ist eine spannende und vielfältige Aufgabe, der ich jeden Tag mit großem Engagement, Offenheit und Koordinationsgeschick begegne. Mein Aufgabenspektrum reicht dabei vom Controlling unseres jährlichen Geschäftsstellenprojekts und Vereins über die Verwaltung des Personals und der Büroinfrastruktur bis hin zur Öffentlichkeitsarbeit. Ein Ergebnis meiner Arbeit ist diese Webseite und unser neues modernes Corporate Design. Vor meinem Einstieg in den Bildungsbereich habe ich als Dipl. Kauffrau für Wirtschaft und Marketing über viele Jahre für internationale Unternehmen in Deutschland, Spanien und Frankreich im Projekt- und Produktmanagement gearbeitet. Damit bringe ich praktische und internationale Erfahrungen aus der Wirtschaft in das Team und seinen Aktivitäten ein.


Dr. Jan Finke
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Netzwerkkoordinator SCHULEWIRTSCHAFT
jan.finke@netzwerkzukunft.de
Tel. 0331 2011 593

 

Kompetenzprofil Jan Finke
Als Netzwerkkoordinator unterstütze ich die regionalen Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT in Brandenburg und wirke im Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland an bundesweiten Projekten mit. Ich berate, vernetze und koordiniere. Mein Themengebiet reicht vom Übergang in Ausbildung und Beruf über ökonomische Bildung bis hin zu aktuellen Themen wie Digitalisierung der Arbeitswelt. In bin überzeugt, dass viele Herausforderungen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt am besten zu bewältigen sind, wenn lokale Akteure engagiert zusammenwirken und Probleme dort lösen, wo sie konkret bestehen, nämlich in den Schulen und Betrieben vor Ort. Im Netzwerk Zukunft unterstütze ich sie dabei.

Angela Unger
Wissenschaftlicher Mitarbeiterin, Lehrerin
Auszeichnungsverfahren SIEGEL, Berufsorientierungstourneen
angela.unger@netzwerkzukunft.de
Tel. 0331 2011 592

 

Kompetenzprofil Angela Unger
Neben meiner Tätigkeit als Regionale Koordinatorin für den Süden Brandenburgs unterstütze ich seit August 2016 als wissenschaftliche Mitarbeiterin die Arbeit in der Geschäftsstelle des Netzwerk Zukunft. Eine Vielzahl von Aufgaben in den Querschnittsthemen der Berufs- und Studienorientierung will dabei gut strukturiert und professionell bewältigt werden, dazu gehören Beratung, Planung, Koordination, Organisation, Dokumentation.
Ein überaus spannendes Hauptaufgabenfeld ist u.a. die Organisation und Durchführung des zweistufigen Auszeichnungsverfahren „Schule mit hervorragender Berufs- und Studienorientierung“ (Berufswahl-SIEGEL) im Flächenland Brandenburg. Vernetztes Denken, Teamfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, Kommunikationsfähigkeit – das zeichnet mich aus, diese Eigenschaften helfen, gemeinsam mit dem Netzwerkteam die Berufs- und Studienorientierung im Land Brandenburg konzeptionell vorwärts zu bringen und systematisch weiter zu entwickeln.

Andrea Zimmermann
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrerin
Lehrkräftefortbildung, Berufswahlpass
andrea.zimmermann@netzwerkzukunft.de
Tel. 0331 2011 594

 

Kompetenzprofil Andrea Zimmermann
Als Lehrerin an der Goethe-Schule in Eberswalde empfinde ich es als besonders spannend, Jugendliche auf ihrem Weg ins Berufsleben zu unterstützen. Lehrkräfte stehen vor der anspruchsvollen Aufgabe, praxisnahe Lernaufträge zu erstellen und Schülerinnen und Schülern das Erleben der realen Arbeitswelt zu ermöglichen. Seit 2015 arbeite ich beim Netzwerk Zukunft und verantworte den Bereich Lehrkräftefortbildungen. Sie können mich ansprechen, wenn Sie Informations- oder Beratungsbedarf zu den Themen Berufswahlpass, Praxislernen oder zur Entwicklung von Berufswahlkompetenz haben oder eine Fortbildung dazu wünschen.

Carola Schulz
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrerin
Elternarbeit
carola.schulz@netzwerkzukunft.de
Tel. 0331 2011 594

 

Kompetenzprofil Carola Schulz
Ich bin Gymnasiallehrerin am Weinberg-Gymnasium Kleinmachnow. Meine tägliche Arbeit mit den Jugendlichen am Gymnasium zeigt, dass es wichtig ist, Eltern in den Prozess der Berufs- und Studienwahl ihrer Schützlinge zu involvieren. Als Mutter eines nunmehr jungen Studenten habe ich in den letzten Jahren selbst die Rolle der elternlichen Berufs- und Studienberaterin eingenommen und weiß daher die Zusammenarbeit von Schulen und Eltern zur Ausbildung von Berufswahlkompetenz bei den Jugendlichen zu schätzen. Das Netzwerk Zukunft initiiert und organisiert Veranstaltungen zur Elternarbeit im Land Brandenburg. Ich unterstütze das Netzwerk für die Region Potsdam und bringe meine langjährigen Erfahrungen zur Weiterentwicklung dieser Projekte ein. Besonders stolz bin ich auf den erfolgreichen Transfer des Elternpower-Begleitbriefes aus Nürnberg in den Kammerbezirk Potsdam. Seit seiner Veröffentlichung haben Eltern in der Region eine tolle Übersicht, wie sie Ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen können und welche Ansprechpartner und Termine es für Sie gibt.

Ekkehard Skirl
IT Administration, Lehrer
technische Koordination EDV-gestützte Fortbildungen und Projekte
ekkehard.skirl@netzwerkzukunft.de
Tel. 0331 2011 593

 

Kompetenzprofil Ekkehard Skirl
Als der Mann für alles Technische, fühle ich mich Verantwortlich für unsere Kommunikations- und Informationsverarbeitungstechnik. Weiterhin unterstütze ich alle Projekte bei der Vorbereitung von Veranstaltungen, bei der inhaltlichen Aufbereitung und in allen Fragen im Zusammenhang mit der Computernutzung. Dass alles technische gut läuft, merke ich oft nur daran, dass mein Schreibtisch langsam leerer wird.
Zuerst als Student der Mathematik und dann als Diplom-Mathematiker bin ich seit 1973 in der IT-Welt mitgewachsen. Seit 2004 arbeite ich als Lehrer für Mathematik, WAT und Informatik am Hedwig-Bollhagen-Gymnasium Velten und bin seit 2006 für das Netzwerk Zukunft tätig.

Bozena Kummer
Pädagogische Mitarbeiterin
bozena.kummer@netzwerkzukunft.de
Tel. 0331 2011 679

 

 

Kompetenzprofil Bozena Kummer
Als Diplom Pädagogin und Dozentin für Erwachsenenbildung unterstütze ich das Netzwerk Zukunft seit 2007 zum Thema Berufswahlpass. Ich war wesentlich an der Einführung und Verbreitung des Berufswahlpasses im Land Brandenburg involviert und habe hier insbesondere bei der Konzipierung des Portfolios mitgewirkt, die Logistik verantwortet und Lehrerfortbildungen zum Berufswahlpass organisiert und durchgeführt. Dem Netzwerk Zukunft bin ich weiterhin sehr verbunden und unterstütze das Team in der Organisation von Berufswahlpass-Veranstaltungen und durch meine Mitarbeit bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Berufswahlpass und den Arbeitsgemeinschaften auf Bundesebene "Materialien zum Berufswahlpass" und "Fortbildung".

Birgit Holzapfel
Schulamt Frankfurt (Oder), Lehrerin
Landkreise Uckermark, Barnim
birgit.holzapfel@netzwerkzukunft.de
Tel. 03331 32504
Mobil 0151 2001 7070

 

Kompetenzprofil Birgit Holzapfel
Seit 2013 bin ich als Regionalkoordinatorin für den Bereich Uckermark/Barnim für das Netzwerk Zukunft unterwegs. Beim Netzwerk Zukunft arbeite ich bereits seit 2005, wo ich zunächst als Landeskoordinatorin für die regionalen Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT tätig war. Während dieser Zeit habe ich die ersten Erfahrungsaustausche der regionalen Arbeitskreise SCHULEWIRTSCHAFT  im Land Brandenburg organisiert und moderiert. Als ausgebildete Diplomlehrerin für Polytechnik und mit einer Zusatzausbildung „Ökonomische Bildung online“ war ich langjährig an meiner Schule für die Berufsorientierung und das Praxislernen zuständig und habe mich dort für eine systematische und qualifizierte Berufsorientierung und die inhaltliche Entwicklung des Praxislernens eingesetzt. In meiner Funktion als Regionalkoordinatorin für das Netzwerk Zukunft organisiere ich zusammen mit Mitgliedern der regionalen Arbeitskreise vor Ort Berufsorientierungstourneen, unterstütze Schulen bei der Arbeit mit dem Berufswahlpass und bei der Antragstellung im Auszeichnungsverfahren ebenso wie bei der Organisation der Veranstaltung „Eltern als Berufsberater“.

Uwe Buscha
Schulamt Frankfurt (Oder), Lehrer
Landkreise Märkisch-Oderland, Oder-Spree, Stadt Frankfurt (Oder)
uwe.buscha@netzwerkzukunft.de
Tel. 033606 884-0
Mobil 0172 8340 647

 

Kompetenzprofil Uwe Buscha
Ich bin Lehrer für WAT und Sport und pflege ein umfangreiches regionales Firmennetzwerk in meiner zuständigen Region. Ich bin seit 2015 als Regionaler Koordinator für die Landkreise Märkisch-Oderland, Oder-Spree und die Stadt Frankfurt (Oder) tätig. Ich organisiere und koordiniere Netzwerktreffen, Berufsorientierungstourneen, Elternarbeit und alles rund um Schule und Wirtschaft. Es macht mir sehr großen Spaß mit Unternehmen und Schulen zusammen zu arbeiten, um eine gezielte Ausbildungsvermittlung in der Region zu erreichen. Die sehr guten Erfahrungen und Erfolge meiner Schule in Müllrose im Bereich der BStO, kann ich gut in die Region transportieren. Weitere sehr gute Praxisbeispiele anderer Schulen bringe ich interessierten Schulen, Unternehmen und Kooperationspartnern näher. Dabei helfen mir meine langjährigen Berufserfahrungen und meine Arbeitsweise nach dem Motto „ Tu Gutes und sprech auch darüber“

Michael Kunert
Schulamt Neuruppin, Lehrer
Landkreise Prignitz, Ostprignitz-Ruppin und Oberhavel
michael.kunert@netzwerkzukunft.de
Tel. 03301 582008

 

Kompetenzprofil Michael Kunert
Ich bin Lehrer für die Fächer WAT, Mathematik, Geschichte und Politische Bildung an der Torhorst-Gesamtschule in Oranienburg. Das Thema Berufs- und Studienorientierung von jungen Menschen begleitet mich bereits seit vielen Jahren, auch vor meiner Lehrerausbildung, wo ich unter anderem in der öffentlichen Verwaltung und in der privaten Arbeitsvermittlung tätig war. Als passionierter Quereinsteiger in den Lehrerberuf begeistere ich mich vor allem für die Entwicklung von Kompetenzen, das Entdecken von Interessen und die Ausbildung von Fertigkeiten bei den Jugendlichen durch praktisches Erleben. Ich leite eine Holzwerkstatt an unserer Schule und erlebe hier täglich die Freude und den Ideenreichtum meiner Schülerinnen und Schüler bei der praktischen Umsetzung von Projektaufgaben. Dies bestärkt mich in meinem Leitgedanken, die Ausbildung von Berufswahlkompetenz vor allem durch praxisnahen Unterricht zu fördern.

Christine Carstensen
Schulamt Cottbus, Lehrerin
Landkreis Dahme-Spreewald
christine.carstensen@netzwerkzukunft.de
Tel. 030 6782 2618

 

Kompetenzprofil Christine Carstensen
Seit 2007 bin ich beim Netzwerk Zukunft als Regionale Koordinatorin für den Landkreis Dahme-Spreewald tätig. Ich arbeite als Lehrerin für Mathematik und Biologie am Humboldt-Gymnasium in Eichwalde. Mein Hauptarbeitsbereich ist der MINT-Bereich. Dazu gehört die Organisation der Schüler-Ingenieur-Akademie SIA-Robotool, die es interessierten Schülern ermöglicht, schon während der Schule die Tätigkeiten von Ingenieuren kennen zu lernen, sowie meine Mitarbeit im MINT-Netz. Desweiteren leite ich den neuen Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Dahme-Spreewald und biete Elternabende "Eltern als Berufsberater" an mehreren Schulen an.

Angela Unger
Schulamt Cottbus, Lehrerin
Landkreise Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz , Spree-Neiße und die Stadt Cottbus
angela.unger@netzwerkzukunft.de
Tel. 0331 2011 592

 

Kompetenzprofil Angela Unger
Seit 2005 bin ich für das Netzwerk Zukunft als Regionale Koordinatorin für den Süden des Landes Brandenburgs tätig. Im Laufe der Jahre hat sich dort um den Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Lausitz ein aktives Netzwerk rund um das Thema Berufs- und Studienorientierung gebildet. Ob regionale Initiativen, Beratungen, Fortbildungen und/oder Veranstaltungen im Spannungsfeld Berufs- und Studienorientierung – das Aufgabengebiet ist vielfältig und spannend. Zusammen mit den Partnern aus Wirtschaft, Verwaltung, Hochschule und Schule, den sich entwickelnden jungen Menschen im Blick zu haben und ihm das nötige Rüstzeug für eine fundierte Berufswahlkompetenz in die Hand zu geben, das ist Anspruch und Herausforderung zugleich. In meiner langjährigen Tätigkeit am Oberstufenzentrum Elbe-Elster, zuerst in der dualen Berufsausbildung, später viele Jahre am Beruflichen Gymnasium, arbeite ich schon immer gern mit jungen Menschen an der Schnittstelle zum Berufsleben. Meine Tätigkeit als Lehrerin in den Wirtschaftsfächern sowie als Regionale Koordinatorin ergänzten sich dabei hervorragend und ergaben wunderbare Schnittstellen. So konnte die Berufs- und Studienorientierung am Beruflichen Gymnasium systematisch und qualitativ weiterentwickelt werden, aber auch viele Impulse für die Netzwerkarbeit fanden Einklang in die Arbeit.  Gerade diese Synergien, das gegenseitige Geben und Nehmen und der Blick über den berühmten „Tellerrand“ machen die Arbeit als Regionale Koordinatorin so spannend und vielfältig.

Carola Schulz
Schulamt Brandenburg, Lehrerin
Landkreise Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming, Havelland und Städte Potsdam und Brandenburg a.d.H.
carola.schulz@netzwerkzukunft.de
Tel. 0331 2011 594

 

Kompetenzprofil Carola Schulz
Als Regionale Koordinatorin im Netzwerk Zukunft ist es mein Anliegen Menschen aus Schule und Wirtschaft an einen Tisch zu bringen und Kontakte herzustellen. Ich leite den Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Potsdam und zusammen mit allen Beteiligten haben wir für Potsdam vieles rund um das Thema Berufs- und Studienorientierung auf den Weg gebracht oder bereits erfolgreich umgesetzt. Ich arbeite eng mit regionalen Partnern an der Ausgestaltung und Durchführung von Berufsorientierungstourneen und an dem erfolgreich etablierten Angebot "Eltern als Berufs-  und Studienberater" in Potsdam. Gerne berate ich Schulen, Unternehmen und Kooperationspartner aber auch Eltern  zu den Angeboten der Berufs- und Studienorientierung in meiner Region.  Hier bin ich stark vernetzt und somit Ihre Ansprechpartnerin im Netzwerk Zukunft zu allen Belangen rund um das Thema Berufs- und Studienwahl. Sprechen Sie mich an. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

Das Team der Koordinierungsstelle Praxislernen informiert Sie gern über die Beratungsangebote zum Praxislernen

Erfahren Sie mehr…