Auszeichnung Unternehmen mit hervorragender Beruflicher Orientierung 2024

Auszeichnung Unternehmen mit hervorragender Beruflicher Orientierung

Ende Juni durften wir zusammen mit der IHK Ostbrandenburg und der Handwerkskammer Ostbranden bereits zum 18. Mal die Auszeichnung Unternehmen mit hervorragender Beruflicher Orientierung 2024 übernehmen. Gekürt wurden 20 Betriebe und Einrichtungen, die sich im letzten Jahr besonders für die Berufliche Orientierung in ihrer Region stark gemacht haben.

14 Ostbrandenburger Schulen haben in den vergangenen Monaten mehr als 25 Firmen und Einrichtungen, mit denen sie eine besonders erfolgreiche Partnerschaft pflegen, für die Auszeichnung Unternehmen mit hervorragender Beruflicher Orientierung 2024 nominiert. Nach festgelegten Kriterien wurden die Kandidaten auch in diesem Jahr von einer fachkundigen Jury hinsichtlich ihrer Leistungen im Bereich der Beruflichen Orientierung bewertet. 20 Unternehmen erhielten letztlich die Auszeichnung (siehe unten).

Die Preisverleihung fand umgeben von Wasser und Natur bei schönstem Sommerwetter auf dem Eibenhof in Bad Saarow statt, und wurde von Claudia Zinke (Staatssekretärin im MBJS), Wolf-Harald Krüger (Präsident der Handwerkskammer Frankfurt-Oder – Region Ostbrandenburg), Carsten Christ (Präsident der Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg) sowie Katharina Heduschka (Geschäftsführerin des Netzwerk Zukunft. Schule und Wirtschaft für Brandenburg e. V.) übernommen.

„In unserer digitalen Wisch-und-Weg-Welt brauchen wir mehr denn je die Begegnung von Schülern mit Frauen und Männern, die noch mit den Händen arbeiten. Wir brauchen das Zusammensein mit Praktikerinnen und Praktikern in den für das Funktionieren einer Gesellschaft ebenso wichtigen sozialen Berufen. Diese Menschen sind es, die den Jugendlichen nicht nur zeigen, wie etwas funktioniert. Sie sind es auch, die von der Erfüllung erzählen können, die es bereitet, wenn man am Ende des Tages das Ergebnis seiner Hände Arbeit sehen kann“, so Wolf-Harald Krüger.

Katharina Heduschka betonte in Ihrem Grußwort einmal mehr das ungebrochene Engagement aller Anwesenden als treibenden Motor der Beruflichen Orientierung im Land Brandenburg. Betont wurde während der Veranstaltung auch die Wichtigkeit, in der Beruflichen Orientierung mit der Zeit zu gehen und digitale Entwicklung wie Künstliche Intelligenz als Teil der modernen Berufswelt zu berücksichtigen. Passend dazu hielt Marit Tänzel vom Qualifizierungscentrum der Wirtschaft einen Vortrag mit dem Titel „Revolution und Risiko – Wie uns KI in der Bildung voranbringt“.

Die Auszeichnung Unternehmen mit Hervorragender Beruflicher Orientierung 2024 ging an folgende Einrichtungen:

  1. Autohaus Wahl GmbH, Templin – vorgeschlagen durch: Oberschule Templin
  2. DRK Kita Knirpsenhausen, Erkner – vorgeschlagen durch: MORUS Oberschule, Erkner
  3. Fels- Werke GmbH, Rüdersdorf – vorgeschlagen durch: MORUS Oberschule, Erkner
  4. FRITSCHE Stickerei und Druck, Hoppegarten – vorgeschlagen durch: Peter Joseph Lenné Oberschule mit Grundschulteil, Hoppegarten
  5. IMD Labor Oderland GmbH, Frankfurt (Oder) – vorgeschlagen durch: Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium, Frankfurt (Oder)
  6. Kaufland Vertrieb 282 GmbH & Co. KG, Frankfurt (Oder) – vorgeschlagen durch: Oberschule “Ulrich von Hutten”, Frankfurt (Oder)
  7. Kaufland Warenhandel Berlin GmbH & Co. KG, Frankfurt (Oder) – vorgeschlagen durch: Oberschule “Ulrich von Hutten”, Frankfurt (Oder)
  8. KiTa Gänseblümchen, Hoppegarten – vorgeschlagen durch: Peter Joseph Lenné Oberschule mit Grundschulteil, Hoppegarten
  9. Klosterbrauerei Neuzelle GmbH, Neuzelle – vorgeschlagen durch: Rahn Education Freie Schule im Stift Neuzelle
  10. Krohm GmbH, Storkow – vorgeschlagen durch: Europaschule Storkow
  11. MAYER Kanalmanagement GmbH, Rüdersdorf bei Berlin – vorgeschlagen durch: Carl-Bechstein-Gymnasium, Erkner
  12. Modellbau Stein GmbH, Frankfurt (Oder) – vorgeschlagen durch: Grund- und Oberschule Müllrose
  13. Sana Krankenhaus Gottesfriede Woltersdorf gGmbH, Woltersdorf – vorgeschlagen durch: Carl-Bechstein-Gymnasium, Erkner
  14. Siegfried Erkner & Sohn GmbH, Rüdersdorf bei Berlin – vorgeschlagen durch: Carl-Bechstein-Gymnasium, Erkner
  15. Zoologischer Garten Eberswalde – vorgeschlagen durch: Johann-Wolfgang-von-Goethe-Schule, Eberswalde
  16. Stahlwasserbau Beeskow GmbH, Beeskow – vorgeschlagen durch: Albert Schweitzer Oberschule, Beeskow
  17. Tagespflege “Schwedter Tor”, Angermünde – vorgeschlagen durch: Ehm Welk Oberschule, Angermünde
  18. Zoo & Co. Birkholz, Strausberg – vorgeschlagen durch: Clara-Zetkin-Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt “Lernen“, Strausberg
  19. Fontana Gartenbau GmbH, Küstriner Vorland, Manschnow – vorgeschlagen durch: Kleeblatt-Schule, Seelow
  20. Winkler Fahrzeugteile GmbH, Hoppegarten – vorgeschlagen durch: Peter Joseph Lenné Oberschule mit Grundschulteil, Hoppegarten

Ähnliche Artikel:

Newsletter

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben und exklusive Neuigkeiten, spannende Entwicklungen und wertvolle Ressourcen für Schulen erhalten? Dann melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!